wortgebrauch Gedichte Texte Satire

Texte von Björn Ziegert

Gedichte

Alle Texte zum Thema „Gedichte“.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Nagelbett

Frauen bleiben betend vor mir stehen
lassen ihre Seidensaris wehen
zeigen mir die hübschen nackten Beine
— und sie strahlen, wenn ich dabei weine


Aus Swamijis Vorwort. in: Jahre im Liegen, Reinbek 2009 (Rowohlt)

Belgischer Kreisel

Ketten schnurren, Ritzel surren
Ohne Murren an die Spitze
in den Wind. Den Kopf nach unten!
Blick nach hinten auf die bunten
Trikotagen. Diese Hitze!
Dieser Schmerz in den Visagen
Und im Schädel hämmern Schläge
aus dem Herzen. Diese Wege
in den Bergen sind so schräge
Jetzt das Brennen in den Beinen!
Dünne Luft! Ich könnte weinen
Endlich! Einer von den Polen
geht nach vorne. Kurz erholen!

Westerwelle 18:27 Uhr

Ein Dank an alle Stutzer, alle Zahnarztehefrauen
an reiche Idioten, die den Schweinebanken trauen
an Porschefahrer, Makler und an meinen Assistenten
Für euch gibt's massig mehr — und dafür kürzen wir die Renten!

Scharf anbraten!

Obwohl ein gewisser Personenschaden
beim Zubereiten von Kinderrouladen
schwerlich zu vermeiden ist
wird nach dem Wein und den ersten Bissen
kaum eine Mutter ihr Kind vermissen
 — Niemand denkt nach, wenn er frisst

Nachtgebet

Groß ist die Welt und mein Kopf ist so klein
Manche Gedanken sind schwer wie ein Stein
Bald soll ich gehen und kann nicht zurück
zu diesem schlafenden Fratz und dem Glück
Niemand auf Erden wühlt so viel wie du
Wenn ich mal tot bin, dann deck dich gut zu

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

nach oben

Themen


Alle Einträge in der Gesamtübersicht

nach oben